Monographien

Monographien

(9) René König und die “Kölner Schule”. Eine soziologiegeschichtliche Annäherung, 2015, Wiesbaden: Springer VS, 137 S., ISBN 978-3-658-08181-2. DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-08182-9


Daraus ist auch das kleine Essential-E-Book entstanden: René König. Wegbereiter der bundesrepublikanischen Soziologie. Reihe: Essentials, Wiesbaden: Springer VS, 48 S., ISBN 978-3-658-11209-7

(8) Kultur. Themen der Soziologie, 2010, 2. Auflage, transcript : Bielefeld, 243 S. DOI: https://doi.org/10.14361/9783839406977

(7) Kultur. Themen der Soziologie, 2009, transcript : Bielefeld, 243 S., ISBN 978-3-89942-697-7.

(6) Marcel Mauss. Reihe “Klassiker der Wissenssoziologie zur Einführung, Band 2”, 2006, Konstanz: UVK, 156 S., ISBN 3-89669-546-0.

(5) Die Zauberlehrlinge. Soziologiegeschichte des Collège de Sociologie. (Enthält Methodologie soziologiegeschichtlicher Forschung ebenso wie eine Methodologie einer Soziologie der Intellektuellen, inhaltlich werden v.a. behandelt: Bataille, Leiris, Caillois, Benjamin, Mayer, Landsberg, Mauss, Durkheim, Hertz, Breton, Kojève, Dumézil, Lewitzky, Foucault, Nancy, Maffesoli, Baudrillard, Lévinas, Derrida u.a.), 2006, Konstanz: UVK (Publikationsbeihilfe von der DFG), 552 S., ISBN 978-3-89669-532-1.

(4) Praxis der Soziologiegeschichte. Methodologien, Konzeptionalisierung und Beispiele soziologiegeschichtlicher Forschung. 2004, Hamburg: Verlag Dr. Kovac, 126 S., ISBN: 3-8300-1323-X (Beiträge zu Kaesler, Lepenies, Peter, Endreß u.a.).

(3) Die soziale Konstituierung des Anderen.Grundrisse einer poststrukturalistischen Sozialwissenschaft nach Lévinas und Derrida. 2003, Frankfurt/New York: Campus Verlag (zgl. Phil. Diss. Universität Bremen), 412 S., ISBN: 3593372681 (zu Lévinas, Derrida, Laclau, Mouffe, Butler, Maihofer, Foucault, Queer, Simmel u.a.).

(2) Simmel lesen. Moderne, dekonstruktive und postmoderne Lektüren der Soziologie von Georg Simmel. 2002, Stuttgart: ibidem-Verlag, 134 S., ISBN 3-89821-210-6 (zur Soziologie des Geheimnis bei Simmel, zur Gabe bei Simmel und Marcel Mauss, zur Soziologie der Fremdheit bei Simmel, Bhabha, Hall, Derrida, Butler u.a.).

(1) Postmoderne Ethik und Sozialität. Beitrag zu einer soziologischen Theorie der Moral. 2001, Stuttgart: ibidem-Verlag, 157 S., ISBN 3-89821-155-X (zur Soziologie von Zygmunt Bauman, zur Debatte um Kommunitarismus und Liberalismus, zu Heideggers “Mit-Sein”, zur Ethik von Lévinas, Derrida u.a.).